• VersandGratis Versand ab 79€
  • RückversandEinfacher Rückversand innerhalb 2-3 Wochen
  • KundenserviceTel. Kundenservice 11-18 Uhr: +49 (0)221-82829909

Lauf-Gels

44
Typ Lebensmittel

Halte dein Energieniveau mit Lauf-Gels hoch

Laufen ist anstrengend und verlangt dir viel Energie ab. Um dein Energielevel während deines Trainings, deines Dauerlaufs oder deines Marathons aufrechtzuerhalten, gibt es Energiegels, die du einnehmen kannst, um das Beste aus deinem Lauf herauszuholen und zu vermeiden, dass dir die Energie ausgeht. Bei RunningDirect haben wir eine große Auswahl an den besten Energiegels in verschiedenen Geschmacksrichtungen, mit und ohne Koffein, von Marken wie Maurten, SIS und Powerbar.

 

Welches Gel brauchst du beim Laufen?

Als Läuferin oder Läufer weißt du besser als jeder andere, wie schwer es ist, beim Laufen zu essen und zu trinken. Zum Glück gibt es gute Energiegels von Maurten, SIS und Powerbar, die du leicht mitnehmen kannst, damit du deine Kohlenhydrate für ein paar zusätzliche Kilometer schnell zu dir nehmen kannst. Wenn du pure Natur willst, dann ist das Maurten Gel genau das Richtige. Das Gel 100 enthält 25 Gramm Kohlenhydrate pro Beutel und setzt blitzschnell Energie frei. Die SIS Gels sind in verschiedenen Fruchtgeschmacksrichtungen erhältlich und bieten dir 22 Gramm schnell absorbierte Kohlenhydrate pro Gel. Neben Kohlenhydraten bietet dir der Powerbar auch die nötige Dosis Natrium, die deiner Erholung zugutekommt.

 

Wie schnell wirken Energiegels und wie viele brauchst du?

Laufgels sorgen für einen blitzschnellen Energieschub. Die Gele wirken schon nach wenigen Minuten und geben dir sofortige Erleichterung in den Beinen und die Energie, die du brauchst, um eine Weile durchzuhalten. Generell gilt für Läuferinnen und Läufer die Faustregel, alle 20 bis 30 Minuten ein Gel einzunehmen, und du solltest sie nur verwenden, wenn du einen langen Dauerlauf oder ein Rennen mit hoher Intensität vor dir hast.

 

Welches Energie-Gel für dich am besten funktioniert, ist deine Sache. Wir empfehlen dir, verschiedene Laufgels bei deinen eigenen Trainingsläufen zu testen, bevor du sie für einen Wettkampf verwendest.